Himbeerblättertee bei Menstruationsbeschwerden

Bevor nun noch gar die letzten Blätter von den Sträuchern fallen (ein paar hängen noch 😅, habe ich hier mal noch einen Tipp bei Schmerzen während der Periode:

Himbeerblättertee lässt sich nämlich hervorragend bei Menstruationsbeschwerden einsetzen. Die Blätter wirken krampflösend und entspannend, weshalb sich leichte bis mässige Schmerzen meist schon noch wenigen Tassen bessern.
Ganz Klasse lässt sich dieser Tee auch mit Brombeerblättern und/oder Liebstöckel kombinieren – die wirken sich nämlich ähnlich entkrampfend aus.

Wenn ich starke Schmerzen habe, hilft der Tee allein natürlich nicht. Da komme ich um Schmerzmittel nicht drum herum. Soweit das Aufstehen aber zumindest möglich ist, mache ich mir trotzdem welchen dazu.
Bei nicht ganz so starken Schmerzen kann ich mir nach einem kleinen Topf (ca. 0,5 – 1l) Himbeerblättertee allerdings die Schmerzmittel sparen.

Den Tee könnt ihr aus frischen (viel Vitamin C) oder aber auch, gerade jetzt wo es auf den Winter zugeht, aus getrockneten Blättern zubereiten. Das klappt super im Dörrautomat. Wer jedoch keinen hat: Die Blätterr einfach auf ein Geschirrtuch über die Heizung legen. Diese dann richtig aufdrehen und die Blätter 2-3 Tage dort liegen lassen. Dann sind sie auch wunderbar trocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.