Wir bitten um eure Mithilfe

Wir suchen Erfahrungsberichte von Menschen die aufgrund ihrer Maskenbefreiung keine ärztliche Behandlung mehr erhalten.
Sei es in einer Klinik, beim Psychiater, Therapeuten oder einem anderen Arzt.
Sowie auch Anfeindungen durch ihre Mitmenschen erfahren mussten.

Wir gehen jetzt ins 3.Pandemiejahr und nach wie vor wurde keine Lösung gefunden. Menschen die keine Maske tragen können und damit einer Behinderung unterliegen werden weiterhin ausgegrenzt, diffamiert und u.a nicht mehr stationär behandelt.
Wir ertragen es nicht mehr, dass darüber nicht gesprochen wird und all das nach der Pandemie in Vergessenheit geraten könnte.
Deshalb würden wir gerne Berichte (von Betroffenen, extrem gerne auch von Behandlern jeglicher Art) sammeln und wenn es klappt, sie in Buchform und/oder auf einer Extra-Website herausbringen.

Ihr könnt eure Berichte, falls ihr euren Namen nicht nennen wollt, auch anonym einreichen.
Schickt eure Erfahrungen an:

good4know@mail.de

Bitte helft mit diese riesigen Missstände öffentlich zu machen und erzählt es auch gerne weiter 🙏

Zeigen wir anderen das sie nicht alleine sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.