Was sind Persönlichkeitsstörungen überhaupt?

Unsere Persönlichkeit, mit all unseren Emotionen, Verhaltensweisen, Denkmustern usw. wird geprägt von unseren Erfahrungen und Erlebnissen, von unseren genetischen Erbgut, vom Erziehungsstil unserer Eltern uvm. und ist im Normalfall relativ flexibel über den Laufe der Zeit, d.h sie verändert sich, ist erweiter- und auch veränderbar (negative Muster werden z.B abgelegt).

Eine Persönlichkeitsstörung kann man sich jetzt als einen relativ starren Stil weniger bestimmter (extremer) Verhaltensweisen vorstellen.

Je nachdem was wir erlebt haben und wie auch unser Grundcharakter mit allem versucht umzugehen, entwickeln wir eine Strategie, um in einer gefährlichen Situation zu überleben, indem wir uns anpassen (eine PS entwickelt sich immer Kindes-bis Jugendalter und ist auch nur dort noch umkehrbar –> d.h man entwickelt eine Borderline-PS usw. nicht im Erwachsenalter, nach dauerhaften Streß o.ä!)

So kann es jetzt z.B sein, dass ein sehr zwanghaftes oder ängstliches, aber auch aggressives Verhalten in die Persönlichkeit fest mit einfließt.

Die Sicht auf die Welt wird dort nicht mehr flexibel, sondern relativ starr aus einer bestimmen Schiene betrachtet. Ein krankhafter Narzisst KANN z.B nicht verstehen das er andere verletzt, weil er die Welt NUR aus seiner Perspektive betrachtet (mit Eigenwillen, Reflektion und Therapie kann man da aber natürlich schon etwas zu ändern).

Dadurch das sich bei einer PS die ganze Persönlichkeit quasi ein Stück Richtung eines Extrem verschoben hat (und nicht nur einzelne Verhaltensweisen), merken die Betroffenen von selbst meist auch nur selten das etwas nicht stimmt – für sie ist es ja normal. Meist kommen sie wegen anderer Beschwerden zum Psychologen, wo dann eben die entsprechende Diagnose gestellt wird.

* Edit (aus meinem Beitrag: Ängstlich vermeidende Persönlichkeitsstörung):

Eine Kindheit, in der das Kind lernen musste sich an nicht normale Zustände anzupassen (wie z.B eine narzisstische Mutter, einen gewalttätigen Vater, eine überfürsorgliche Mutter, usw.) sind der Ausgangspunkt für Persönlichkeitensstörungen. Eltern die ihre Kinder extremen Verhaltensweisen aussetzen, erschaffen Kinder mit extremen Verhaltensweisen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.