Nudeln mit Basilikumpesto

Für 1 -2 Personen

Zeitaufwand: ca. 20 min

1.) Pesto

Schneidet 100g Parmesan klein und zerkleinert die Stückchen weiter in einem Mixer oder elektrischen Zerkleinerer. Stellt den Parmesan erstmal beiseite.
Werft nun gut 2 volle Hände gewaschene Basilikumblätter (blöde Angabe, ich weiß, aber ich messe das so gut wie nie ab 😅),
ca. 30-60 ml Oliven- oder Rapsöl (nehmt erstmal weniger, mehr dazu geben könnt ihr immer noch, falls alles zu dick ist), etwas Salz und 1-2 Zehen Knoblauch in den Zerkleinerer.
Ebenfalls kommen 30-40g angeröstete Cashewkerne (die Nüsse dazu einfach kurz, in einer Pfanne ohne Öl, von allen Seiten anrösten, sodass sie leicht dunkle Stellen aufweisen) mit hinein.
Alles gut zerkleinern und zum Schluss den Parmesan dazugeben und nochmal durchmixen.
Perfekt ist es, wenn das Pesto weder flüssig, noch zu dick ist.

2.) Fertigstellen

Kocht die Nudeln (ich mag die Dinkellocken von Rossmann am liebsten dazu), gebt das Pesto darüber und wer mag, kann noch kleingeschnittene, getrocknete Tomaten dazugeben. Das schmeckt super lecker 😊

Tipp:

Das Pesto schmeckt auch klasse als Brotaufstrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.