Schwarzwurzel

Für 1 -2 Personen

Zeitaufwand: Ca. 15-20 min

1.) Schwarzwurzel vorbereiten

Ich schäle die Schwarzwurzeln (300-400g), wasche sie nochmal ab (das klebrige ist normal), schneide sie in kleine Stücke (ich mag ca.1cm dicke Scheiben, aber man kann sie auch, ähnlich wie Spargel, nur halbieren) und gebe sie in einem Topf oder eine Pfanne und gieße etwas kochendes Wasser und einen Schuss Essig dazu (nur soviel Wasser das sie halb bedeckt sind).
Dann auf niedriger Stufe dünsten lassen, bis sie weich sind. Eventuell überschüssiges Wasser abgießen.

2.) Bechamelsauce

Dazu gebe ich etwas Butter (ca.1 EL) in einen kleinen Topf, lasse sie schmelzen und gebe darüber ca. 1EL Mehl (ich nehme Dinkelmehl, Weizen geht aber natürlich auch). Kurz im Topf verrühren, aber nicht braun werden lassen.
Dann gebe ich etwas Reismilch (ich messe das nicht ab 🤔, probiert es vll erstmal mit 100-150 ml – mehr kann man immer noch zugeben) und einen großen Schuss Sahne dazu, verrühre es richtig (sodass keine Klümpchen mehr drin sind) und lasse es kurz aufkochen (dann wird die Sauce nämlich auch dicker). Sollte sie zu dick sein, einfach mehr Milch oder Sahne zugeben.
Dann würze ich mit Salz, etwas Muskat, 2-3 große Spitzer Zitrone und etwas geriebenen Parmesankäse.

3.) Ferstigstellen

Die Sauce über die Schwarzwurzel gießen, alternativ kann man auch noch Petersilie darüber geben.
Kartoffeln oder Nudeln schmecken übrigens sehr gut dazu oder man isst sie eben einfach so 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.